REV 7 E
Aktion
Regionalwetter
Empfehlungen

Mond

Neumond
Neumond

Mondzeichen: Löwe (Leo)
Mondalter: 0 Tag/e

Gesundheit Aktuell / Juni 2014

305x305_Fotolia_64227537_XSBitte wählen Sie einen Themenbereich:

 Gesundheit Aktuell / 15.06.2014
Titelbild: © MK-Photo – Fotolia.com
Zurück zur Startseite

 

G6-Aktuelles

  • Arzneimittelreport 2014: Oft nicht besser, nur teurer
    “… Ärzte verschreiben trotz Risiken oft neue Medikamente. Unnütze Mittel kosten die Kassen Milliarden, klagt nun die Krankenkasse Barmer […] Diese Entwicklung schreite in beängstigendem Tempo voran, sagte Rolf-Ulrich Schlenker, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der gesetzliche Krankenkasse BARMER-GEK, am Dienstag in Berlin. Das habe Folgen. Denn mit ihrer Macht versuchten die Konzerne immer neue, teure Medikamente auf dem Markt zu platzieren, obwohl diese keine Vorteile böten. […] Dieser Preistreiberei sollte mit dem Anfang 2011 in Kraft getretenen Arzneimittel-Neuordnungsgesetz (Amnog) eigentlich ein Riegel vorgeschoben werden. Das Gesetz sieht vor, dass freie Preisgestaltung nur bei Medikamenten gestattet ist, denen von einer unabhängigen Kommission auf Grundlage evidenzbasierter Untersuchungen ein therapeutischer Zusatznutzen attestiert wird. Als scheininnovativ eingestufte Produkte können zwar in den Leistungskatalog der Kassen aufgenommen werden, werden aber nicht höher vergütet als bereits eingeführte Medikamente…”
    Quelle: taz.de
    _
  • 117. Deutscher Ärztetag:
    Schmerzmedizinische Versorgung stärken

    “… Engere Verzahnung von Praxen und Kliniken notwendig […] Der 117. Deutsche Ärztetag hat eine Verbesserung der schmerzmedizinischen Versorgung in Deutschland gefordert. „Patienten haben das Recht auf eine strukturierte und wirksame Schmerztherapie auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft“, erklärte Dr. Martina Wenker, Vizepräsidentin der Bundesärztekammer. Etwa zehn Millionen Deutsche leiden unter chronischen Schmerzen. Im Durchschnitt dauert die Leidensgeschichte eines Schmerzpatienten sieben Jahre. Die Kosten für schmerzbedingte Arbeitsunfähigkeit und Frühverrentung werden auf über 20 Milliarden Euro jährlich geschätzt….”
    Quelle: bundesaerztekammer.de
    _
  • Armut macht krank – Krankheit macht arm
    “…Es ist weder Zufall noch Wunder, dass hierzulande auf der einen Seite chronisch Kranke häufig in Hartz IV und somit Armut abrutschen und auf der anderen Seite Armut wiederum krank bzw. noch kränker macht und inzwischen bereits über ein Drittel aller Hartz IV-Empfangenden als psychisch krank gilt. Die entsprechenden Zusammenhänge müssen beleuchtet und aufgeklärt und den Ursachen von Armut und chronischer sowie psychischer Erkrankung muss dabei entschieden entgegen getreten werden. Nicht wirklich möglich sein wird dies jedoch vermittels eines Menschenbildes, das davon ausgeht, seelisch-körperliche Probleme seien zu allererst einmal „eigenverantwortet“ und Gesundheit bedeute auch und vor allem in einer faktisch zunehmend angst- und krankmachenden Gesellschaft, eben keine Symptome und also Verwundbar- sowie Menschlichkeit zu offenbaren, bedeute also eben, nicht gesund zu reagieren, weil nur der noch als gesund gelten darf, der auch im größten Elend noch funktioniert und auf seine Glückseligkeit insistiert. Aus dieser Sicht erfordert chronische wie psychische Krankheit dann eben vor allem eines: mehr individuelle Verantwortungsübernahme, Anpassungsbereitschaft und Therapie. Über die „Ursachen im außen“, den gesellschaftlichen Kontext, wird hingegen kaum überhaupt mehr diskutiert. So etwas endet dann nicht selten in einem Zynismus mit menschenverachtenden Zügen, wie diesen unlängst beispielsweise der Spiegel mit der Frage präsentierte, ob Obdachlosigkeit nicht womöglich „heilbar“ sei. Ein Kommentar von Jens Wernicke…”
    Quelle: nachdenkseiten.de
    _
  • Rentenreform: Nur Dumme arbeiten länger
    “… 160 Milliarden Euro bis 2030 – so viel kostet das Rentenpaket, das teuerste Wahlversprechen der Regierung. Am Freitag hat es der Bundestag nach monatelangem Streit beschlossen. Die heftige öffentliche Kritik ist völlig gerechtfertigt. Die Rente mit 63 – ein Schwerpunkt des Pakets – macht jahrelange Versuche, Ältere zum längeren Arbeiten zu bewegen, zunichte. Schlimmer noch: Selbst die, die die Neuregelung nicht in Anspruch nehmen und länger arbeiten wollen, wären unklug, wenn sie das tun würden. Das neue Gesetz könnte auch noch den Gutwilligsten bewegen, auf jeden Fall mit 63 in Rente zu gehen…”
    Quelle: faz.net

nach oben

 

G6-Medizin-forschung

  • Firewall-Funktion: Leber fängt Darmbakterien ab
    “… Gegen die Gefahr, dass Bakterien aus dem Darm in den Körperkreislauf gelangen, ist der menschliche Körper mehrfach gesichert. Eine letzte und wichtige Instanz in diesem System ist offenbar die Leber, wie Forscher aus der Schweiz, Italien und Belgien jetzt herausgefunden haben. […] Damit die Darmbakterien dort bleiben, wo sie sind, gibt es verschiedene Barrieren, die verhindern, dass Mikroorganismen in den Blutkreislauf gelangen können. Dies wird zum einen durch den speziellen Aufbau des Darms gewährleistet, der mit einer dichten Zellschicht ausgekleidet und von einer dicken Schleimschicht überzogen ist. Allerdings genüge bereits ein Fondue-Abend mit reichlich Kirschwasser, um Schleimschicht und Epithelzellen im Darm zu beschädigen, so die Forscher. Deshalb gibt es weitere Schutzmechanismen – weiße Blutkörperchen in der Darmschleimhaut, die Bakterien abtöten, und Lymphknoten im Darm als Filterstation. Eine zusätzliche Barriere ist offensichtlich die Leber, die damit zum Darm-Abwehrsystem gehört, wie die Forscher jetzt anhand von Labormäusen und bei Untersuchungen von Leberkranken feststellten…”
    Quelle: aponet.de
    _
  • Immunsystem: Warum nehmen Störungen zu?
    “…  Den allermeisten Kindern in Deutschland geht es gut oder sehr gut. Das zeigen die Daten der Kinder- und Gesundheitsstudie „KiGGS Welle 1“, die im November 2013 vom Robert-Koch-Institut in Berlin veröffentlicht wurde. 94 Prozent der befragten Eltern stuften demnach den allgemeinen Gesundheitszustand ihrer Kinder als gut oder sehr gut ein. Ein Grund zum Jubeln – aber nicht uneingeschränkt. Denn die Studie zeigte auch: In den zwölf Monaten vor der Befragung waren 15 Prozent der Mädchen und sogar 17 Prozent der Jungen zwischen 0 bis 17 Jahren von Heuschnupfen, Neurodermitis oder Asthma betroffen…”
    Quelle: baby-und-familie.de
    _
  • Krebs: Antikörper aktivieren Tumorkiller
    “… Forscher fanden ein Signal, das T-Zellen des Immunsystems anregt, höchst effektiv Krebszellen anzugreifen. Mit Antikörpern aktivierten sie eine im Blut seltene T-Zell-Art, die ?d T-Zellen. Diese erkennen Stoffwechselprodukte, die nur Krebszellen freisetzen, und greifen Tumoren an. […] „Mit unserer Methode haben die ?d T-Zellen in der Petrischale zwölfmal so erfolgreich Tumorzellen getötet wie mit bisherigen Aktivierungsverfahren“, erklärt Prof. Dr. Wolfgang Schamel […] In Zukunft ließe sich so das Immunsystem von Patienten möglicherweise dazu anregen, Krebs wirksamer zu bekämpfen…”
    Quelle: doccheck.com
    _
  • Laser lässt Zähne nachwachsen
    “… Ein Zahnarztbesuch endet bei vielen Menschen mit einer Füllung oder Krone. Das könnte sich vielleicht bald ändern. US-amerikanische Forscher haben eine Entdeckung gemacht, die Zahnbehandlungen revolutionieren könnte: Mithilfe eines Lasers haben sie Zahnsubstanz nachwachsen lassen. […] Anstatt etwas “wegzulasern” – Haare, Narben oder Tattoos zum Beispiel – gelang es einem Forscherteam um Dr. Praveen Arany etwas “hinzulasern”, und zwar Zahnsubstanz, genauer gesagt Dentin. Dabei handelt es sich um ein hartes, knochenähnliches Gewebe, das unterhalb des Zahnschmelzes liegt und einen Großteil des Zahns ausmacht. In Versuchen mit Ratten konnten die Wissenschaftler jetzt zeigen, dass sich diese Zahnsubstanz mithilfe von Laserlicht regenerieren ließ. Hierfür hatten sie den Ratten zunächst mit einem Bohrer ein Loch in die Zähne gebohrt und ein Stück Dentin entfernt. Anschließend bestrahlten die Forscher die beschädigte Stelle sowie das weiche Gewebe darunter mit einem Laser. Zwölf Wochen später hatte sich neues Dentin gebildet…”
    Quelle: aponet.de
    _
  • Studie: Vererbte Traumata
    “… Extreme Erlebnisse verändern die Betroffenen. Und oftmals auch Jahre später ihre Kinder. Forscher haben nun einen Puzzlestein entdeckt, wie die Vererbung von Traumata zustande kommen könnte. […] In der Psychologie ist das Phänomen schon lange bekannt: Traumatische Erlebnisse lösen Verhaltensauffälligkeiten aus, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Dass physiologische Vorgänge dahinterstecken, beginnen Wissenschaftler erst langsam zu verstehen…”
    Quelle: heilpraxisnet.de

nach oben

 

G6-Freizeit-Sport

  • Bodybuilding - Kontrolle über den Körper?
    “… Die Sorge um den perfekten, den durchgestählten Körper scheint für einen Laien der Hauptinhalt des Bodybuildings zu sein. Eine genauere Untersuchung ergibt, dass sich hinter dem Masseaufbau, der Herausbildung des Bizeps und der Stählung des Körpers mehr verbirgt, als die medial übertragenen Wettbewerbe auf den ersten Blick freigeben. […] Jörg Scheller, seines Zeichens Kunstwissenschaftler, untersuchte das Bodybuilding nicht nur aus der Perspektive seiner Disziplin, sondern rückte auch Ex-Gouverneur und Hollywood-Schauspieler Arnold Schwarzenegger in den Fokus seines kulturtheoretischen Röntgenblicks…”
    Quelle: heise.de
    _
  • Sport für Hochbetagte: Fit bis 100
    “…Wer Montagfrüh in die Halle der Turn- und Sportgemeinschaft Frankfurt-Fechenheim kommt, wähnt sich erst in einem Tanzkurs. In einem besonderen allerdings, denn die Damen sind deutlich in der Überzahl. Zudem zählen alle, die hier mit Sportschuhen im Stuhlkreis sitzen, zu den sogenannten Uhus, den unter Hundertjährigen. Mit tippenden und stampfenden Tritten steigen sie schwungvoll in das Bewegungsprogramm ein, das Trainerin Doris Blümel für ihre Gruppe „Aktiv bis 100“ vorbereitet hat…”
    Quelle: senioren-ratgeber.de
    _
  • Studie: Sport beugt Mobilitätsproblemen im Alter vor
    “… Die bisher größte sportmedizinische Interventionsstudie an älteren Menschen zeigt, dass bereits ein maßvolles tägliches Bewegungsprogramm Senioren helfen kann, ihre Mobilität im Alter zu erhalten. Andere Ziele der randomisierten kontrollierten Studie wurden jedoch nicht erreicht, wie die auf der Jahrestagung des American College of Sports Medicine in Orlando/Florida vorgestellten […] Ergebnisse zeigen…”
    Quelle: aerzteblatt.de

nach oben

 

G6-Essen-Trinken

  • Rezepte aus Indien
    “…  Indisches Essen ist ein Fest für die Sinne. Viele Inder lieben es vegetarisch, Fleisch gilt aber nicht als tabu. Mit Ausnahmen: Kühe sind im Hinduismus heilig. Und die muslimische Bevölkerung verzichtet auf Schwein. Geht locker auch ohne, wie unsere Rezepte zeigen […] Hier finden Sie drei spannende Rezepte aus dem Land der Currys. Viel Spaß beim Ausprobieren und Guten Appetit!…”
    Quelle: baby-und-familie.de
    _
  • Limette: Grün, sauer, vielseitig
    “…  Limetten enthalten verschiedene Mineralstoffe, unter anderem Kalium, Kalzium und Phosphor. Kalium ist beispielsweise für die Funktion von Herz und Muskeln wichtig. Kalzium ist erforderlich für gesunde und stabile Knochen. Limetten enthalten Vitamin C, aber weniger als Zitronen. Vitamin C braucht der Körper – neben weiteren Aufgaben – für den Aufbau von Knochen und Zähnen…”
    Quelle: apotheken-umschau.de
    _
  • Lebensmittel: Wofür steht “bio”?
    “… Viele Deutsche lieben Bio-Lebensmittel. Was diese Produkte tatsächlich von konventionell erzeugten unterscheidet […]  „Auch Biobetriebe müssen wirtschaftlich arbeiten, damit ihre Produkte sich am Markt behaupten können“, sagt Britta Klein vom aid Infodienst für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Bonn. Kleinbetriebe haben es da schwer. Deshalb halten manche Biobauern 20.000 oder noch mehr Hühner auf ihrem Hof. Natürlich gibt es hier kranke Tiere, die mit Medikamenten behandelt werden, deren Rückstände sich dann eben auch in Bioprodukten finden…”
    Quelle: apotheken-umschau.de
    _
  • Vegane Ernährung gut oder schlecht?
    “…  Vegane Ernährung ist in und in aller Munde. Etwa 800.000 Veganer soll es laut Vegetarierbund (VEBU) in Deutschland geben – Tendenz steigend. Veganer verzichten nicht nur auf Fleisch wie die Vegetarier, sie lehnen darüber hinaus die Verwendung jeglicher tierischer Produkte in ihrer Ernährung ab. Das heißt zum Beispiel: Keine Eier, keine Milch, kein Käse. Da es bislang aber an verlässlichen Studien mangelt, wird diese Ernährungsform kontrovers diskutiert. „Nach Ansicht der meisten Ernährungswissenschaftler ist vegane Ernährung aber durchaus gesund und auch bedarfsgerecht“, sagt Marie-Louise Conen, Ernährungsberaterin der IKK Südwest…”
    Quelle: heilpraxisnet.de
    _
  • Warum werden wir immer dicker?
    “…Nach einer Studie ist Nahrung einfach zu billig geworden, mehr Bewegung und mehr Obst und Gemüse zu essen, sei keine Lösung […] Seit Jahren ist die Rede von der Fettleibigkeitsepidemie. Immer mehr Menschen werden seit Jahrzehnten immer dicker. In Deutschland sind 67 Prozent der Männer und 53 Prozent der Frauen übergewichtig und 23 bzw. 24 Prozent adipös. In den USA sind mehr als Zweidrittel der Erwachsenen übergewichtig und 34,9 Prozent adipös. […] In den letzten Jahren erfolgte allerdings keine Zunahme mehr, womöglich hat die Fettleibigkeitsepidemie einen Scheitelpunkt erreicht. Die Frage bleibt allerdings weiterhin, welche Ursachen dafür verantwortlich sind. US-Wissenschaftler haben nun eine zumindest für die meisten wohl überraschende Korrelation gefunden…”
    Quelle: heise.de

nach oben

 

G6-Eltern-Kinder

  • Warum Kinder gesundes Essen verschmähen
    “… Ist ein Essen gesund, preisen es Eltern ihren Kindern auch gern mit diesem Vorzug an. Das Vorsetzen von Rohkost, Obst und Co. wird dann von Sprüchen begleitet wie “das ist gesund”, “das ist gut für die Augen” oder “das macht dich groß und stark”. Forschern aus den USA zufolge verschmähen die Kleinen das gesunde Essen so aber eher, als wenn die Eltern auf die gut gemeinten Kommentare verzichten würden. […]  Den Forschern zufolge lehnen zumindest kleine Kinder im Alter zwischen drei und fünfeinhalb Jahren gesundes Essen allein deshalb ab, weil sie glauben, dass es gut für die Gesundheit sein könnte. Sobald sie das wissen, gehen sie davon aus, dass das Essen nicht schmecken kann, wie Professor Ayelet Fishbach von der Universität Chicago Booth School of Business herausfand. “Wenn Sie möchten, dass Ihre Kinder Karotten essen, empfiehlt es sich, beim Anbieten der Karotten nur zu erwähnen, dass sie gut schmecken oder einfach nichts weiter zu sagen…”
    Quelle: aponet.de
    _
  • Was, wenn das Kind nicht in die Kita will?
    “… Elin (4) ging schon fast ein Jahr und mit viel Spaß in den Kindergarten – und trat plötzlich in den Streik. Leon (6) hatte nur noch ein paar Monate bis zum Schulanfang – und war auf einmal nur noch unter Tränen zu bewegen, im Kindergarten zu bleiben. Und Fabian (3) klammerte sich mit einem Mal jeden Morgen an seine Mutter und wollte sie nicht gehen lassen. Szenen wie diese kennen viele Eltern nur zu gut. Für die meisten Mütter und Väter kommt der kindliche Unwille völlig überraschend und scheinbar grundlos. Und nicht selten endet das morgendliche Abschiedsdrama auch bei den Eltern mit Tränen…”
    Quelle: baby-und-familie.de
    _
  • Neurodermitis: Kinder leiden oft unter dem Juckreiz
    “… In Deutschland leidet etwa jedes Zehnte Kind unter der chronischen Hauterkrankung Neurodermitis. Die Ursachen dieser Hauterkrankung sind bis zum heutigen Tage fast komplett unbekannt, zudem ist das atopische Ekzem nicht heilbar, allerdings behandelbar. Dabei wird nicht nur die Haut des Betroffenen, sondern auch seine Psyche in Mitleidenschaft gezogen…”
    Quelle: healtnewsnet.de

nach oben

G6-Senioren

  • Wie alt können wir werden?
    “…Zukunftstrend Anti-Aging: Versprechungen, Ansätze und Aussichten […] Anti-Aging ist ein bedeutender Zukunftstrend mit dem Ziel, das biologische Altern des Menschen hinauszuzögern (Unsterblich gesund). Insbesondere im Alter ist es wichtig, die Lebensqualität auf hohem Niveau zu erhalten und den Abbau des Körpers so lange wie möglich hinauszuzögern. Aktuell liegt das derzeit maximal erreichbare Lebensalter beim Menschen bei etwa 120 Jahren. Forscher wie der Neurobiologe Michael Fossel und der Humangenetiker John Harris halten langfristig eine heute noch utopisch anmutende Lebensdauer von ca. 700 bzw. 1200 Jahren für erreichbar…”
    Quelle: heise.de
    _
    • Rente mit 85 Jahren?
      “…Experten schätzen, dass bis 2030 unsere Lebenserwartung um 20 Jahre steigt […] In den USA saßen Wissenschaftler zusammen, um über Anti-Aging-Strategien und ihre möglichen gesellschaftlichen Folgen zu diskutieren. In den westlichen Ländern werden die Menschen immer älter und es gibt verschiedene Ansätze, um das Sterben in nächster Zukunft noch weiter zu verzögern. Die Folge sind völlig neue Berechnungen der Bevölkerungszahlen, aber auch eine weitere Verschiebung des Verhältnisses zwischen Arbeitenden und Rentnern. Und die Schere zwischen armen und reichen Staaten wird voraussichtlich noch weiter aufklappen…”
      Quelle: heise.de

nach oben

 

G6-Wellness

  • Wie Deohersteller Käufer in die Irre führen
    “…Sommer, Sonne, Achselschweiß: Die meisten Deos schützen zuverlässig – das ergab eine Untersuchung von Stiftung Warentest. Einige von ihnen enthalten jedoch umstrittenes Aluminium. Welche das sind, ist für Verbraucher oft schwer zu erkennen. Denn die Hersteller nehmen es mit der Produktbezeichnung oft nicht allzu genau. […] 24 Achselsprays für Frauen haben die Experten von “Stiftung Warentest” untersucht, darunter auch ein Unisex-Produkt. Die meisten der getesteten Sprays schützen zuverlässig vor Schweißgeruch: Zwölf bekamen das Testurteil „gut“, vier befanden die Tester als „befriedigend“. Immerhin sechs Produkte bekamen jedoch gerade mal ein „ausreichend“ und zwei Deos versagten auf ganzer Linie: Das “Ombia Body Deospray Exotic Dream” von Aldi Süd sowie das “Sebamed Balsam Deo Senstitive” schützen keine 24 Stunden vor Achselgeruch und schnitten deshalb mit „mangelhaft“ ab…”
    Quelle: focus.de
    _
    • Deos funktionieren auch ohne Aluminium
      “… Deos benötigen kein Aluminium, um zuverlässig vor Schweißgeruch zu schützen. Darauf weist Stiftung Warentest hin. Die Verbraucherschützer untersuchten 24 Achselsprays für Frauen. Die meisten getesteten Deos schnitten mit der Note „gut“ oder „befriedigend“ ab. Lediglich zwei Produkte versagten und fielen im Test durch. Die Verbraucherschützer nahmen zudem die Produktbezeichnungen der Deos genau unter die Lupe. Dabei stellte sich heraus, dass es einige Deo-Hersteller nicht sehr genau mit den Angaben auf der Verpackung nehmen…”
      Quelle: heilpraxisnet.de
      _
  • Fußpflege: Frauen legen großen Wert darauf
    “…Ungepflegte Füße sind den meisten Deutschen ein Graus. Gerade jetzt zu Beginn der Freibad- und Badeseesaison achten sie bei sich und auch bei ihren Mitmenschen auf sorgfältig pedikürte Füße. Bei einer repräsentativen Umfrage im Auftrag der Apotheken Umschau betonten mehr als 80 Prozent der Männer und Frauen, schöne und gepflegte Füße mit lackierten Nägeln seien für sie ein Attraktivitätsmerkmal. Ungepflegte Fußnägel sowie viel Hornhaut empfinden sie als regelrecht abstoßend (83,2 Prozent)…”
    Quelle: apotheken-umschau.de
    _
  • Schönheit: Wen finden wir attraktiv?
    “… „Bei mir bist du schön“, sangen die Andrews Sisters in den 1930er Jahren und wurden damit berühmt. Egal, ob du das Ideal verkörperst, verspricht der Song, ich finde dich schön. Weniger romantisch wirkt der Blick des Psychologen Dr. Martin Gründl auf Attraktivität: „Attraktivität ist messbar“, sagt der Privatdozent an der Universität Regensburg. Jahrelang hat er Probanden echte und virtuelle Fotos gezeigt und bewerten lassen. „Am eindeutigsten ist das Ideal für die weibliche Figur“, sagt er. Für sie hat er gar eine Formel aufgestellt, die unter anderem das Taille-Hüfte-Verhältnis umfasst und die Beinlänge. „Gewichtet man die Maße richtig, kann man gut vorhersagen, wie attraktiv eine Figur auf die Mehrheit der westlichen Bevölkerung wirkt“, sagt Gründl. An der Schönheitsformel für Männer scheiterte er allerdings…”
    Quelle: apotheken-umschau.de
    _
  • Lassen Umweltgifte schneller altern?
    “… Warum sind manche Menschen mit 75 Jahren noch erstaunlich rüstig, während sich andere nur mit Mühe fortbewegen können? Zum Teil könnte dies an Schadstoffen in ihrer Umgebung liegen, die sich auf das biologische Alter auswirken, glauben US-amerikanische Forscher…”
    Quelle: aponet.de

nach oben

 

G6-Psychologie

  • Sind Linkshänder Intelligenter und kreativer?
    “… Die Entscheidung fällt schon vor der Geburt. Wer im Mutterleib häufiger am linken Daumen saugt, so lässt sich anhand von Ultraschallaufnahmen zeigen, wird eher Linkshänder. Aber noch wissen Forscher wenig über die Gründe. Fest steht: Linkshänder gehören zu einer Minderheit. Nur 15 Prozent der Menschen bevorzugen die linke Hand. Doch wirkt sich dies auch auf das Gehirn aus, gar auf die Art zu denken? Und was hat es mit der angeblich niedrigeren Lebens­erwartung von Linkshändern auf sich? Ein Überblick über den Stand der Forschung…”
    Quelle: apotheken-umschau.de
    _
  • Optimismus: Die Kraft der Zuversicht
    “… Der Optimist hat einige Vorteile: Seine positive Sichtweise kann ihm helfen, schwierige Situationen leichter zu meistern und sich nach Rückschlägen schneller wieder hochzurappeln. Studien belegen, dass Optimisten im Durchschnitt ein besseres soziales Netzwerk haben als Pessimisten. Zuversicht wirkt sich offenbar auch auf den Körper positiv aus: Optimisten haben demnach eine schlagkräftigere Immunabwehr, sie spüren weniger Schmerz, gehen seltener zum Hausarzt und erholen sich schneller von Operationen, so das Ergebnis verschiedener Untersuchungen. Manche Studien sagen sogar, dass Optimisten durchschnittlich einen niedrigeren Blutdruck haben und seltener an Depressionen erkranken. Viele gute Gründe also, die Welt durch die rosarote Brille zu sehen…”
    Quelle: apotheken-umschau.de
    _
  • Pubertät: Baustelle im Kopf
    “… Sie sind völlig neben der Spur, verstehen sich selbst und die Welt nicht mehr. Und von anderen fühlen sie sich sowieso nicht verstanden. Die Pubertät ist eine besonders irritierende Phase im Leben. Aus Sicht der Jugendlichen ist es die Zeit, in der die Eltern schwierig werden. Und die Eltern würden ihren Kindern in dieser Phase am liebsten ein Warnschild an die Stirn heften: Wegen Umbau geschlossen. Wissenschaftler haben nun eine überraschend einfache Erklärung dafür gefunden, warum viele Jugendliche einen unzurechnungsfähigen Eindruck machen, sobald sie in die Pubertät kommen: Ihr Gehirn ist in dieser Zeit schlicht weniger durchblutet. […] Dieser Befund trifft auf beide Geschlechter zu. Ärzte der University of Pennsylvania zeigen im Fachblatt PNAS (online) vom heutigen Dienstag allerdings, dass sich die Durchblutung des Gehirns bei Jungen und Mädchen erheblich unterscheidet…”
    Quelle: sueddeutsche.de
    _
  • Studie: Warum Männer und Frauen unterschiedlich ticken
    “… Männer und Frauen sind von Grund auf verschieden, der Grund dafür soll auch in ihren Gehirnen liegen, dass wollen Wissenschaftler zumindest in aktuellen Untersuchungen herausgefunden haben. So unterscheidet sich in der Pubertät zumindest die Hirndurchblutung bei Mädchen und Jungen. Dies könnte eine Erklärung dafür sein, warum Frauen zwar sozialer sind, aber auch häufiger an Depressionen erkranken. […]Das haben US- amerikanische Forscher in einer aktuellen Studie herausgefunden. Weitere Studien sollen nun folgen…”
    Quelle: healtnewsnet.de
    _
  • Emotionslosigkeit kann posttraumatische Belastungsstörung sein
    “…Gleichgültig, schreckhaft, unkonzentriert: Wer so durchs Leben geht, sollte professionelle Hilfe suchen. Denn dahinter kann eine posttraumatische Belastungsstörung stecken. […] Eine posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) kann sich nicht nur durch das stetige Wiederkehren des Erlebten in Form von sogenannten Flashbacks bemerkbar machen. Oft zeigten die Betroffenen auch Vermeidungssymptome, erläutert die Schweizer Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie (SGPP) in Bern. Sie sind dann zum Beispiel teilnahmslos, gleichgültig und emotionslos gegenüber ihrem Umfeld und den sie umgebenden Menschen…”
    Quelle: sueddeutsche.de
    _
  • Mentale Erkrankungen verkürzen die Lebenserwartung
    “… Viele Menschen mit mentalen Erkrankungen haben eine verkürzte Lebens­erwartung. Der Einfluss ist einer Meta-Übersicht in World Psychiatry (2014; 13: 153-160) zufolge bei vielen Erkrankungen größer als die schädlichen Auswirkungen von Tabakrauchen. […] Menschen mit Psychosen haben ein erhöhtes Suizidrisiko, Patienten Depressionen vernachlässigen oft ihre Gesundheit, junge Frauen mit Anorexie hungern sich zu Tode, Drogenabhängige sind durch Überdosierungen, Gewalttaten oder Infektionen gefährdet. In der Summe ergibt dies ein signifikant erhöhtes Sterberisiko, das in früheren Untersuchungen eher unterschätzt wurde, wie Seena Fazel von der Universität Oxford berichtet….”
    Quelle: aerzteblatt.de

nach oben

 

G6-Ratgeber

  • Mückenspray: Nur wenige Mittel überzeugen im Test
    “… Mit steigenden Temperaturen tauchen auch immer mehr Mücken auf. Zum Glück hilft Mückenspray gegen die kleinen Vampire – oder? Stiftung Warentest untersuchte zahlreiche Mittel und befand nur die wenigsten für gut. […] Das Ergebnis ist so ernüchternd wie enttäuschend: Nur vier von 21 Mitteln bestanden die Untersuchung. Vier Artikel bekamen sogar ein “Mangelhaft”. In ihrem Test untersuchten die Experten, wie lange ein Mückenspray wirkt, bis die lästigen Plagegeister wieder zustechen. Beim Testsieger hielten die Mücken von eingesprühten Menschen bis zu acht Stunden Abstand. Bei den meisten Anti-Mücken-Sprays zeigten sich die Blutsauger allerdings gänzlich unbeeindruckt…”
    Quelle: bunte.de
    _
    • Insektenschutz Welche Mittel gegen Mücken wirklich schützen
      “… Doch die Sprays oder Roll-ons halten oft nicht was die Hersteller versprechen. Die Stiftung Warentest hat im Labor 21 Mittel untersucht – teils mit enttäuschenden Resultaten. Fünf Mittel fielen komplett durch: Aries Anti Mück, Zedan Natürlicher Insektenschutz SP, das Neudorff Mückenschutz Spray, Anti-Mückenöl und das nur in Österreich erhältliche Hansaplast Anti-Insektenspray. Für alle setzte es ein “mangelhaft”. […] Dass es auch besser geht, bewiesen die vier mit “gut” beurteilten Sprays. Testsieger wurde der Insektenschutz Protection Plus von Autan mit der Note 2,0. Ebenfalls zu empfehlen…”
      Quelle: abendzeitung-muenchen.de
      _
  • Was hilft gegen Blasenentzündung?
    “…Ständig zur Toilette müssen, dazu Brennen oder Schmerzen beim Wasserlassen – jede zweite Frau erkrankt nach Expertenschätzungen mindestens einmal im Leben an einer Blasenentzündung. “Meist heilt die Entzündung innerhalb von fünf bis sechs Tagen ab, auch ohne einen Arzt”, berichtet Dr. Wolfgang Bühmann vom Berufsverband der Deutschen Urologen…”
    Quelle: apotheken-umschau.de
    _
  • Wie Sie die richtige Matratze finden
    “… Ein Drittel seines Lebens verbringt ein Mensch durchschnittlich mit Schlaf. Währenddessen erholt sich der Körper, wichtige Stoffwechselvorgänge laufen ab und der Schlafende verarbeitet die Ereignisse des Tages. Dafür allerdings muss die Nacht auch wirklich erholsam verlaufen. Die Matratze spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle. […] Kaltschaum, Latex oder Federkern? Hart oder weich? Einzel- oder Doppelmatratze? Wer sich eine neue Schlafunterlage zulegt, stößt auf viele Fragen. Auf was Sie achten sollten…”
    Quelle: apotheken-umschau.de
    _
  • Tinnitus: Was stoppt das Rauschen im Ohr?
    “…Tinnitus: Das ständige Ohrgeräusch führt bei vielen Betroffenen zu Depressionen […] Meist kommt es ganz plötzlich: ein intensives Pfeifen im Ohr, begleitet von einem fast unerträglichen Rattern oder Brummen. Ein Tinnitus kann jeden von uns treffen – die Ursachen reichen von akutem Stress bis hin zu Mittel- oder Innenohrstörungen. Lernen Sie wegzuhören: Mit der richtigen Therapie lassen sich die Symptome heute gut bekämpfen…”
    Quelle: praxisvita.de
    _
  • Richtig Blutdruck messen
    “…  Patienten mit Bluthochdruck, die ihre Werte selbst kontrollieren, können ihren Arzt bei der Anpassung der Therapie unterstützen. Voraussetzung ist natürlich, dass der Blutdruck richtig gemessen wird. […] Der erste Schritt ist die Wahl eines geeigneten Blutdruckmessgeräts. Apotheker Frank Wiesemann aus dem thüringischen Greußen empfiehlt, auf das Prüfsiegel der Deutschen Hochdruckliga zu achten. „Geräte mit diesem Siegel sind von der Hochdruckliga getestet und für gut befunden worden“, sagt Wiesemann…”
    Quelle: diabetes-ratgeber.de
    _
  • Arthrose: Schmerzfrei leben mit künstlichen Gelenk
    “…Patienten die stark unter der Krankheit Arthrose leiden und bei denen keine Medikamente, Schmerzmittel und Physiotherapie mehr helfen, sollten sich Gedanken über ein künstliches Gelenk machen. Doch nicht jeder Betroffene ist für ein künstliches Gelenk geeignet. Besonders Menschen mit Herz- Kreislauf-Problemen und Übergewicht sollten sich zwei Mal überlegen, ob sie sich ein künstliches Gelenk einsetzen wollen…”
    Quelle: healtnewsnet.de

nach oben

 

G6-Umwelt-Natur

  • Wasserspar-Irrsinn lässt Deutschlands Städte stinken
    “… Deutschland hat Wasser im Überfluss – doch die Verbraucher sparen, was das Zeug hält. Das führt gerade im Sommer dazu, dass es in den Städten bestialisch stinkt. Die Lösung wäre eine Wasser-Flatrate. […] Das Sparen der Deutschen beim Wasserverbrauch wirkt sich auf die Preise aus. Noch 1991 verbrauchte ein jeder nach Angaben des Umweltbundesamtes pro Tag im Durchschnitt 143 Liter zum Duschen, Putzen, Kochen oder Trinken. Schon knapp 20 Jahre später waren es 23 Liter weniger, was etwa dem Inhalt von zwei haushaltsüblichen Eimern entspricht….”
    Quelle: welt.de
    _
  • Europa verschläft das Elektroauto
    “… Der Elektro-Pionier Tesla aus Kalifornien hat schon alle abgehängt […] “Wir haben durch die Kooperation mit Tesla zwei Jahre Entwicklungszeit für Batterie, Elektromotor und Leistungselektronik gespart”, sagt Jochen Stenkert, bei Mercedes zuständig für die elektronische Steuerung des Antriebsstrangs. Jetzt wurde in den USA der erste Elektrostromer der Mercedes-Benz-Klasse vorgestellt. Das Zitat des Mercedes-Technikers aber offenbart wieder einmal wie rückständig die Entwicklung deutscher E-Autos noch ist. Der Elektro-Pionier Tesla aus Kalifornien hat schon alle abgehängt…”
    Quelle: heise.de
    _
  • Bohrungen in der Arktis:
    Greenpeace besetzt Ölplattformen

    “…  Aus Protest gegen Ölbohrungen in arktischen Gewässern haben Greenpeace-Aktivisten am Dienstag zwei Ölplattformen besetzt. Wie die Umweltorganisation mitteilte, gehört eine davon dem norwegischen Konzern Statoil und liegt etwa 175 Kilometer vor der Küste des Naturschutzgebiets Bäreninsel zwischen dem Nordkap und Spitzbergen. Bei der Besetzung durch etwa 15 Greenpeace-Leute habe es keinen Widerstand gegeben..”
    Quelle: taz.de

nach oben

 

G6-Verschiedenes

  • Experte: Gesundheits-IT ist unsicher
    “… Bislang kam es im Bereich digital vernetzter Gesundheitssysteme zwar immer wieder zu einzelnen Sicherheitsproblemen und Leaks, der GAU in der Gesundheits-IT blieb bislang aber aus. Das könnte sich demnächst ändern fürchtet Fred Trotter, Chief Operating Officer beim Online-Gesundheitsdienstleister Open Source Health […] “Attacken auf IT-Systeme von Gesundheitsanbietern sind besonders problematisch, weil mittlerweile so viele persönliche Daten in den elektronischen Patientenakten stecken. Bei Angriffen auf solche Systeme erhalten Kriminelle nicht nur Kontaktdaten und oft auch Finanzinformationen, sondern Details zum Gesundheitszustand ihrer Opfer, die eigentlich nie an Fremde gelangen dürften”, schreibt Trotter…”
    Quelle: heise.de
    _
  • Die “innere Uhr” besitzt ein metallenes Zahnrad
    “…Zink reguliert den menschlichen Tagesrhythmus. Das haben Forscher der Charité – Universitätsmedizin Berlin zusammen mit Wissenschaftlern der Johannes Gutenberg-Universität Mainz herausgefunden. Erste Ergebnisse dieser Grundlagenforschung veröffentlicht das Team jetzt in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Cell…”
    Quelle: extremnews.com
    _
  • Tote bei Polizeieinsätzen:
    Opfer sind eher psychisch krank als kriminell
    “… In den vergangenen fünf Jahren sind in Deutschland mehr als 30 Menschen durch Schüsse aus Polizeiwaffen getötet worden. Oft waren es psychisch kranke Menschen. […] Nach Recherchen des Senders RBB starben sogar 38 Menschen. Nur ein kleiner Teil der Erschossenen waren demnach Schwerverbrecher. […]  So stieg zum Beispiel im Juni 2013 ein unter Drogen stehender Mann nackt in den Berliner Neptunbrunnen und verletzte sich mit einem Messer selbst. Als er auf einen Polizisten losging, schoss der ihm in die Brust. Ein von Passanten gefilmtes Video des Vorfalls verbreitete sich im Internet. Die Staatsanwaltschaft stellte später das Verfahren gegen den Polizisten ein, weil sie Notwehr annahm […] Experten fordern, dass Polizisten im Umgang mit psychisch Kranken besser geschult werden…”
    Quelle: zeit.de
    _
  • Recht: Apotheker müssen günstigeres Medikament bevorzugen
    “… Wenn Apotheker Patienten zu einem verordneten Medikament nicht eine preisgünstige Alternative ausgehändigt haben, dürfen ihnen die gesetzlichen Krankenkassen die Vergütung streichen. Dies geht aus einem Urteil (Aktenzeichen: 1 BvR 3571/13 und 3572/13) des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe hervor. […] In der Begründung hieß es unter anderem: „Hat der Vertragsarzt ein Arzneimittel nur unter seiner Wirkstoffbezeichnung verordnet oder die Ersetzung eines unter seinem Produktnamen verordneten Fertigarzneimittels durch ein wirkstoffgleiches Arzneimittel nicht ausgeschlossen, hat die Apotheke ein Fertigarzneimittel nach den Vorgaben der Absätze 2 bis 4 abzugeben und zu berechnen…”
    Quelle: heilpraxisnet.de
    _
  • Apotheken dürfen nur gesundheitsfördernde Ware verkaufen
    “…  In Deutschland dürfen Apotheken nur Waren verkaufen, die unmittelbar der Gesundheit des Menschen dienen. Das entschied das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig und wies damit die Klage eines Apothekers ab. Dieser wollte in seinem Geschäft auch Magnetschmuck verkaufen. […]  Apotheken dürfen keinen Magnetschmuck verkaufen. Das berichtet die “Neue Juristische Wochenschrift” (Heft 14/2014) unter Berufung auf ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts in Leipzig. Nach Auffassung der Bundesrichter handelt es sich bei Magnetschmuck nicht um eine “apothekenübliche Ware”. Grundsätzlich dürften in Apotheken nur Waren angeboten und verkauft werden, die unmittelbar der Gesundheit der Menschen dienten oder sie förderten (Az.: 3 C 15/12)…”
    Quelle: derwesten.de
    _
  • Abrechnungsbetrug: Bayrische Justiz weist Vorwürfe zurück
    “…Die bayerische Justiz soll tausende Ärzte geschont haben, die im Verdacht standen bei der Abrechnung von Laborleistungen betrogen zu haben. Vorwürfe, die Justizvertreter nicht auf sich sitzen lassen. […] Hochrangige Vertreter der bayerischen Justiz haben vor dem Rechtsausschuss des Bayerischen Landtags Vorwürfe zurückgewiesen, man habe Ermittlungsverfahren gegen Ärzte, gegen die wegen des Verdachts der betrügerischen Abrechnung von Laborleistungen ermittelt worden war, vor fünf Jahren vorschnell und auf Weisung von “oben” eingestellt….”
    Quelle: aerztezeitung.de
    _
  • Neue Atomwaffen in Deutschland
    “…  Fünf Jahre nach der Ankündigung einer Welt ohne Atomwaffen durch US-Präsident Barack Obama haben die USA damit begonnen, die in Deutschland stationierten Atombomben zu modernisieren. Die Bundesregierung bestätigte in der Antwort auf eine Anfrage der Grünen ein entsprechendes “Lebensdauerverlängerungsprogramm der US-amerikanischen Atombomben” über das es mit der Bundesregierung “keine Verhandlungen” gegeben habe. […] Das Programm dient laut Verteidigungs-Staatssekretär Ralf Brauksiepe dazu, “die Sicherheit und Zuverlässigkeit aller von diesem Programm erfassten Nuklearwaffen auch weiterhin auf höchstem Niveau sicherzustellen und damit die Glaubwürdigkeit der nuklearen Abschreckung zu gewährleisten…”
    Quelle: rp-online.de
    _
  • Chikungunyafieber: Tausende leiden unter höllischen Schmerzen
    “… Eine von Mücken übertragene Viruserkrankung breitet sich in der Karibik rasant aus. Sie fühlt sich an wie eine Mischung aus Grippe und Arthrose. […] Kopf- und Gelenkschmerzen, verbunden mit hohem Fieber – das Chikungunyafieber wird als eine Art Mischung aus Grippe und Arthrose beschrieben. Die Infektionskrankheit kam bislang vor allem in Afrika und Südostasien vor, seit Ende 2013 werden zunehmend Fälle in karibischen Staaten beobachtet. Die Zahl der Betroffenen in Staaten wie der Dominikanischen Republik geht inzwischen in die Tausende. Das weckt Befürchtungen, Touristen könnten fernbleiben…”
    Quelle: tagesanzeiger.ch
    _
  • WHO: Letzte Bestände an Pocken-Viren bleiben bestehen
    “…Die letzten Bestände an Pocken-Viren, die in Labors in den USA und Russland eingelagert sind, werden vorerst nicht vernichtet. Dies entschied die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bei ihrer Jahreskonferenz in Genf. Nun soll eine Expertengruppe gebildet werden. […] Seit Jahren wird das Thema kontrovers diskutiert. Zuletzt war die Entscheidung, ob noch mehr Forschung am lebenden Virus nötig ist, um uns zu schützen, 2011 vertagt…”
    Quelle: heilpraxisnet.de

 

 Gesundheit Aktuell / 15.06.2014
Titelbild: © MK-Photo – Fotolia.com
Zurück zur Startseite
Seite empfehlen Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • del.icio.us
  • Bloglines
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Twitter